Das duale Berufsbildungssystem ist gut - aber nicht gut genug! In Folge der Digitalisierung verändert sich die Berufswelt rasant. Immer mehr junge Menschen brechen ihre Berufsausbildung ab und suchen vor allem nach einem: Dem Sinn in ihren Tun -  auch in ihrer Berufsausbildung. Der dritte Berufsbildungsweg eröffnet jungen Menschen die Möglichkeit, ihre Beruf(ungs)-Ausbildung selber in die Hand zu nehmen und unternehmerisch zu gestalten.


Die Qualifikation von Wissen - Zielsetzung des ersten und zweiten Bildungsweges - vermag nicht zu bewirken, dass Menschen in der Berufsausbildung kreativ denken, mutig entscheiden, tatkräftig handeln und kritisch reflektieren lernen. Aus diesem Grund stehen beim dritten Berufsbildungsweg Kompetenzjourneys im Zentrum bei denen junge Menschen engagierte Gestalter ihres eigenen Lernens und Lebens werden.


Ich möchte Auf dem Laufenden bleiben


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Anschrift:

Dritter Berufsbildungsweg

Chürzi

CH-8854 Galgenen

 

Ein Co-Lab von Beziehungsweise

Präsenz, Verbundenheit und

Co-Kreativität in Gemeinschaften

www.beziehungsweise.org